Mariengymnasium Papenburg in Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück

Eike Wessels

Unterrichtsfächer:

Mathematik und Sport

Angaben zur Person, Familienstand:

32 Jahre, verheiratet, ein Kind

Beruflicher Werdegang:

Studium an der WWU in Münster (2008-2013); Referendariat am ZfsL Recklinghausen (2013-2015)

Schulzeit/Abitur: 

Grundschule Dieckhausschule, Papenburg

Orientierungsstufe Amandusschule, Aschendorf

2007 Abitur am Gymnasium Papenburg

Bisherige Arbeitsstellen:                            

Joseph-König-Gymnasium, Haltern am See

Arnold-Janssen-Gymnasium, Neuenkirchen  

Wie gehen Sie mit der Corona-Pandemie um?

Ich halte mich an die „Corona-Regeln“ und halte Abstand, wasche regelmäßig meine Hände, trage einen Mundschutz und versuche so meine Mitmenschen und mich vor dem Virus zu schützen.

Ihre Vorbilder:

Das ist mein Opa Franz aus Haren (Ems).

Ihr Held Ihrer Kindheit / Jugend?

Wynton Kiwi Rufer (Fußballer von Werder Bremen), Michel aus Lönneberger

Haben Sie sich ehrenamtlich engagiert? Sind Sie ehrenamtlich engagiert?

Ja, ich habe bei der Kirchengemeinde Sankt Amandus in Aschendorf das Ferienzeltlager als Gruppenleiter bzw. Teamer begleitet.

In Münster habe ich mich ehrenamtlich als Schwimmlehrer im Bereich Kinderschwimmen bei SV 91 und als Futsaltrainer der Damenmannschaft des Futsalvereins UFC Münster engagiert. Aktuell engagiere ich mich weiterhin in diesem Verein, um die Sportart Futsal bekannter zu machen.

Welchen Hobbys gehen Sie nach?

Ich spiele gerne Futsal oder Fußball, klettere, fahre Ski und versuche regelmäßig am Triathlon teilzunehmen. Außerdem treffe ich mich gerne mit Freunden, um gemeinsam aktiv zu sein.

Welches Buch lesen Sie gerade?

Zum Einschlafen lese ich meiner Tochter oft „Die kleine Raupe Nimmersatt“ (Eric Carle) vor. Ich selbst lese gerade „Nemesis“ (Juliane Hoffmann).

Was war Ihr Lieblingsbuch als Kind / Teenager?

„Ich kann alle Autos reparieren“ (Karin Nyman, Ylva Källström) / „Kalte Asche“ (Simon Beckett)

Wenn Sie nicht Lehrer geworden wären, welchen Beruf hätten Sie dann ergreifen wollen?

Dann wäre ich gerne Tierarzt geworden.

Worüber können Sie herzlich lachen?

Wenn ich mit Freunden in Erinnerungen über gemeinsame Erlebnisse, in denen wir sehr viel Spaß hatten, schwelge.

Wie und wo verbringen Sie gerne Ihren Urlaub?

Am liebsten verbringe ich meinen Urlaub aktiv in den Bergen oder am bzw. im Wasser.

Ihre Lieblingsstelle in der Bibel?

Ich mag unseren Trauspruch sehr: „Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem Stand. Die Liebe hört niemals auf.“ (1. Korinther 13,7-8)