Mariengymnasium Papenburg in Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück

„Klangwelten“ entdecken

Musik macht Kinder stärker und gehört als Fach zum ganzheitlichen Bildungsprogramm des Mariengymnasiums. Daher haben alle Schülerinnen der Klassen 5 und 6 am 11. und 12. Dezember 2019 jeweils für zwei Stunden im Rahmen des Musikunterrichts am Projekt „Klangwelten“ teilgenommen. In dieser Zeit stellte Herr Reinhard Stille aus Steyerberg (nahe Nienburg) den Schülerinnen exotische Instrumente in Bezug auf Aufbau, Herkunft und Geschichte vor. Die Schülerinnen durften einzeln, zu zweit oder in kleinen Gruppen unter Anleitung diese Instrumente selbst ausprobieren. Abschließend speielten alle gemeinsam als „Orchester“. Die Schülerinnen konnte alle Instrumente ohne Noten spielen, so dass mögliche Ängste vor dem „Falschspielen" der Freude am Entdecken von Rhythmen und Klängen wichen. Herr Stille konnte den Schülerinnen „Mut machen, die eigene Schöpferkraft zu entwickeln.“
Der Klangkünstler begann vor ungefähr 20 Jahren damit, Musikinstrumente aus aller Welt zu sammeln und zu spielen. Mittlerweile hat er sein Hobby zum Beruf gemacht. Seine Sammlung umfasst etwa 80 Instrumente. Darunter sind z.B. ein Konzertgong aus China, eine Schlitz- und Sprechtrommel aus Afrika, eine keltische Harfe, ein Didgeridoo und ein Schwirrholz aus Australien sowie Trommeln verschiedener Indianer- bzw. Eskimostämme usw.