Mariengymnasium Papenburg in Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück

"Finanzchef" des MG in den Ruhestand

Nach nunmehr 35 Dienstjahren am Mariengymnasium geht Hermann Abeln in den wohlverdienten Ruhestand. Als gelernter Verwaltungsfachwirt hat er in dieser Zeit direkt vor Ort die Verwaltungsarbeit koordiniert und den Schuletat verwaltet. Es habe stets zwischen den Schwestern des Thuiner Franziskanerordens als langjährigem Träger des Gymnasiums und Herrn Abeln eine unmittelbare und gute Verständigung gegeben, urteilte Schwester M. Chiara als ehemalige stellvertretende Schulleiterin in einer kleinen Feierstunde. Sie betonte, dass Herr Abeln „jemand ganz Besonderes am Mariengymnasium“ gewesen sei, der durch seine Tätigkeit zu einer größeren Eigenständigkeit und Freiheit des Mariengymnasiums beigetragen habe.

Auch der amtierende Schulleiter Herr Michael Bloemer dankte dem zukünftigen Ruheständler für dessen zuverlässige Arbeit zum Wohl der Schule und wünschte ihm alles Gute und Gottes Segen für die Zukunft.

Herr Sebastian Jendt erinnerte an Herrn Abelns besonderes Engagement als langjähriger Geschäftsführer des „Vereins der Ehemaligen und Förderer des Marienymnasiums“ und Herr Thomas Schmidt brachte den Dank des Kollegiums und der nicht-pädagogischen Mitarbeiter*innen mit einer amüsanten Rede zum Ausdruck.

Die beiden Schulsekretärinnen, Frau Iris Buskohl und Frau Manuela Schmidt, überreichten Herrn Abeln augenzwinkernd einen kleinen Sack mit „Goldstücken“ als Wertschätzung für die gemeinsame Arbeitszeit am MG.

Groß war die Überraschung, als zum Abschluss Herr Abeln bei seinen Dankesworten selbst noch Abschiedsgeschenke an den Schulleiter übergab: Zwei historische Aufnahmen vom früheren Schulgebäude und die alte Schulglocke, die er als besonderen Schatz in seinem Büro gehütet habe.